Erlebnisreiche 3. Rangliste 2018 in Hoppegarten

Am 24.11.2018 hieß es noch einmal alles geben bei der 3. Rangliste in Hoppegarten. Dieses Turnier war der Abschluss der Wettkampfsaison 2018. Von 10 Vereinen waren über 100 Karatekas angetreten, um letzte wichtige Punkte für den Gesamtsieg zu erkämpfen.

Für Bushido Beelitz e.V. und Bushido Potsdam e.V. gingen diesmal 7 Sportler auf die Tatamis.

Als erstes startete Bela, der die erste Runde 3:0 für sich entschied. Leider verlor er die nächste Runde, konnte sich aber in der Trostrunde einen tollen 5. Platz erkämpfen. Nun ging es für Daria und Marlene in den Kata Wettkampf. Beide dominierten in ihrer Altersgruppe, sodass es auch, wie letztes Mal, ein Vereinsfinale gab. Beide schenkten sich nichts, doch es musste eine Siegerin geben. Mit 2:1 entschieden die Kampfrichter für Marlene. Urs und Katharina waren als nächstes an der Reihe. Völlig überraschend ging Urs über seinen persönlichen Leistungsstand hinaus, überraschte Trainer und Coach mit seiner Heian Nidan und wurde mit einem tollen 3. Platz belohnt. Mit Lampenfieber ging Katharina an den Start, das sie aber schnell in den Griff bekam. Dies wurde mit dem 2. Platz belohnt. Zuletzt gingen Matilda und Max im Katabereich auf die Tatamis. Matilda dominierte in ihrer Altersgruppe und gewann alle 6 Kämpfe mit 3:0. Keine Frage, das bedeutete Platz 1. Für Max begann es ebenfalls sehr gut. Doch seine Nervosität stieg und er schied leider aus.

Am Nachmittag – nach einer kleinen Mittagspause – startete der Kumite-Wettbewerb. Auch hier gab es wieder ein Vereinsfinale zwischen Marlene und Daria. Beide kämpften hart, denn jede wollte gewinnen. Mit einen 5:1 holte sich Marlene letztlich den Sieg und Daria einen bravurösen 2. Platz. Matilda zeigte sich in ihrer Gewichtsklasse ebenfalls von ihrer besten Seite und entschied das Finale mit 5:0 für sich.

Traditionell werden nach dem Ende des 3. Ranglistenturniers die Gesamtsieger der jeweiligen Altersklassen ermittelt. Wir freuen uns, dass Marlene in der Altersklasse U10 den Gesamtsieg holte und Matilda in der Altersklasse U12.

Hier die Platzierungen:

Beelitz

  • Katharina: 2. Platz Kata
  • Bela: 5. Platz Kata

Potsdam

  • Marlene: 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
  • Matilda: 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
  • Daria: 2. Platz Kata und 2. Platz Kumite
  • Urs: 3. Platz Kata

Gesamtsieger Rangliste 2018

  • Marlene Kinder U10
  • Matilda Schüler U12

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich für diese sportlichen Leistungen!

Für einige Karatekas war dies die letzte Rangliste in ihrer Sportlerkarriere. Aufgrund von Regeländerungen und ihres Leistungsniveaus, dürfen sie sich zukünftig auf anderen Wettkämpfen beweisen und hoffentlich genauso tolle Ergebnisse erzielen. Wir danken jenen für die erbrachten hervorragenden Leistungen und dafür, dass sie ihre Vereine so gut vertreten haben. Zugleich wünschen wir viel Erfolg in ihrer Karateka-Zukunft.

Ein Dankeschön senden wir an Dynamo Hoppegarten für die sehr gute Organisation und klasse Verpflegung der Sportler & Gäste.

Foto: Fam. Gnerlich

Text: Fam. Gnerlich + Petra                                                                                                                27.11.2018

6. Harzmeisterschaft 2018 in Ilsenburg

Spontan und als letzter großer Wettkampf für Marlene und Max in diesem Jahr und für mich als letzter Test vor den Deutschen Meisterschaften der Schüler, fuhren wir schon am Freitag, den 26.10.18, nach Ilsenburg, um am Samstag entspannt und ausgeschlafen unseren optimalen Leistungsstand bei den Harzmeisterschaften mit über 500 Startern aus 50 Vereinen abzurufen.

Als erstes ging ich, Matilda, in Kata an den Start. Leider war bei mir der Wurm drin und ich verlor die erste Runde ohne weitere Chance auf die Trostrunde.

Somit hatte ich nur noch in Kumite die Chance, eine Platzierung zu erreichen. Ich erkämpfte mir den 3. Platz.

Anschließend stand Marlene in Kata auf der Matte. Sie kämpfte sich in einem von zwei Pouls souverän bis ins Finale vor, wo sie sich nur einer starken Gegnerin geschlagen geben musste – Silbermedaille, eine super Leistung!

In Kumite hatte Marlene leider weniger Glück, Ihr Können unter Beweis zu stellen: In ihrer Altersklasse gab es keine Gewichtsbegrenzung und das Los entschied eher gegen sie: Ihre Gegnerin war im Vergleich zu Marlene „ein Riese“, und so kam es, dass Sie trotz gutem Zureden vom Coach „Papa“ etwas eingeschüchtert den Kampf 0:1 verlor. Dieser Zustand hielt leider bis in den Trostrunden-Kampf an, sodass es diesmal für keine Medaille im Kämpfen reichte. Trotz allem „Super“, dass du noch gekämpft hast! Denn wie heißt es so schön: „Hinfallen ist keine Schande, nur liegenbleiben.“

Zu guter Letzt wurde es dann noch für Max in Kata ernst. Überraschend konnte Max dem Rückschlag bei der LM Positives abgewinnen. Er überzeugte mit seiner ersten Kata und gewann gegen einen starken Gegner 2:1. In Runde zwei musste er dann leider eine Niederlage gegen den späteren Finalisten hinnehmen. Somit blieb nur noch die Trostrunde als Chance auf Bronze; leider unterlag er in dieser seinem Gegner 1:2. 

Was wir aus unseren Kämpfen gelernt haben? Man kann nicht immer gewinnen. Aber mit weiterhin viel Fleiß und Disziplin im Training, wird der Erfolg ganz sicher kommen.

 

Eure Matilda

 

Text: Matilda, 30.10.2018

Fotos: Fam. Gnerlich

Starke Leistungen der „Bushidos“ bei der Landesmeisterschaft

2 Landesmeister-Titel und 4 Vizelandesmeister – das ist die Ausbeute unserer Vereine Bushido Beelitz e. V und Bushido Potsdam e. V. bei der offenen Landesmeisterschaft des Karateverbandes Brandenburg, die am vergangenen Samstag – 13.10.2018 – in Bestensee stattfand.

Auf vier Tatamis kämpften fast 300 Starter in 61 Kategorien um die Landesmeistertitel. Die Kämpfer reisten neben Brandenburg u. a. auch aus Berlin, Niedersachsen und Hamburg, aber auch aus Russland und Italien, an.

Wir fuhren mit acht Bushidos nach Bestensee und konnten uns im Laufe des Tages bei zehn Starts gegenseitig anfeuern. Während unser Trainer Peter als Kampfrichterreferent des KDBs den ganzen Tag alle Hände voll zu tun hatte, betreuten Micha, Janos und Anke unsere Karatekas während der Wettkämpfe.

Los ging’s mit Marlene und Daria in der Kategorie Kinder A. Nachdem Daria zwei Kämpfe und Marlene einen Kampf für sich entscheiden konnten, standen sie sich schließlich im Final gegenüber. Unsere Kleinsten schenkten sich nichts und am Ende eroberte sich Marlene wie auch im letzten Jahr den Pokal. Sie darf sich nun in zwei Landesverbänden „Landesmeister“ nennen, nachdem sie sich bereits im Mai den Titel in Mecklenburg-Vorpommern geholt hatte.

Matilda überzeugte in der Kategorie Schüler B Kata. Nach zwei deutlichen Siegen konnte Matilda sich bis ins Finale vorkämpfen wo sie sich dann nur einer Landes- und T-Bundeskaderin aus Prenzlau geschlagen geben musste. Ein großes Lob für Matildas tolle Leistung gab’s sogar von einem Wettkampfrichter.

Max ging bei den Schüler A Kata an den Start, welche mit 28 Kämpfern zu den größten Kategorien gehörte. In der dritten Runde musste er leider eine Niederlage einstecken und hatte keine Chance auf die Trostrunde mehr, da es sein Gegner im nächsten Kampf nicht ins Finale schaffte.

Anschließend machten sich Marlene und Matilda für ihre Kumite-Kämpfte warm.

Ihren ersten Kampf beendete Marlene vorzeitig souverän mit 8:0. Im zweiten und entscheidenden Kampf um den Titel sah es klar nach einem Sieg aus. Leider holte sich ihre Gegnerin in den letzten Sekunden die entscheidenden Punkte für den 8:6-Sieg. Somit erreichte Marlene, v. a. mit ihren sauber ausgeführten „Mawashi-Geri Jodan“ Tritten, einen sehr beachtlichen zweiten Platz.

Matilda hatte auf diesem Wettkampf ihr Debüt im Kumite. Sie gewann ihren ersten Kampf mit 2:0. Im Finale musste sie leider eine sehr knappe 2:3 Niederlage hinnehmen, sicherte sich damit aber ebenfalls die verdiente Silbermedaille. 

Am späten Abend wurde es dann noch für unseren „Dino-Bushido“ Stephan ernst. Er konnte seinen Start in der Kategorie Kata Ü60 nach sehr überzeugenden Vorstellungen mit einer Goldmedaille beenden.

Für unsere Kata-Kämpfer Laura, Helene und Urs bedeutete das Turnier, Erfahrungen zu sammeln. Nach einer knappen Niederlage in der ersten Runde (1:2), hatten sie leider keine Chance mehr, in der Trostrunde ihr Können unter Beweis zu stellen. Dennoch gilt auch für sie: super gekämpft und Trainingsleistung abgerufen!

Unsere Platzierungen im Überblick:

Marlene:
1. Platz Kata Kinder A  weiblich und
2. Platz Kinder A Kumite weiblich -35kg

Daria:
2. Platz Kata Kinder A weiblich

Matilda:
2. Platz Schüler B Kata Mädchen und
2. Platz Schüler B Kumite Mädchen -36kg

Stephan:
1. Platz Kata Ü60 Herren

Herzlichen Glückwunsch!

Besten Dank an alle Organisatoren und an den SC Karate Bestensee e. V., der sich als Ausrichter auch mit einem super Catering um die Verpflegung der Sportler und Gäste gekümmert hat. 

Fotos: Fam. Gnerlich

Text: Anke                                                                                                                                                    14.10.2018

Internationaler Banzai-Cup Open 2018

Aus unseren beiden Vereinen Bushido Beelitz e.V. und Bushido Potsdam e.V. wollten es drei wissen. Sie haben sich getraut und hatten sich beim Internationalen Banzai-Cup Open 2018 angemeldet, der  vom 29.09.18 bis 30.09.2018 stattfand.

 

Aus 231 Vereinen weltweit (von Algerien bis Zimbabwe) kämpften 1.605 Teilnehmer hart um eine Medaille bzw. einen Pokal.

Max und Matilda waren für den Landesverband gestartet und Marlene für Bushido Potsdam e.V. Micha begleitete diesmal als Coach.

Die Konkurrenz war sehr stark. Es galt zu beobachten und zu lernen. Der Coach war gut gefragt, denn bei der Aufregung musste man die Nerven behalten, um keinen Fehler zu machen.

Marlene erreichte einen bravurösen 5. Platz.

Insgesamt heißt es: Weiterhin fleißig üben.

Wir gratulieren zu diesen Leistungen.

Die Ergebnisse aller Teilnehmer bei https://www.sportdata.org:

Text: Micha + Petra                                                                                                                                   07.10.2018

Sommercamp 2018

Wie in jedem Jahr: Endlich wieder Sommercamp-Zeit. Das gehört einfach zu den Ferien dazu!
Vom 06.07.2018 bis 13.07.2018 fuhren wir in das Sport- und Bildungszentrum Lindow.
Hier gibt es vielfältige Angebote für Groß und Klein. Natürlich haben wir dies ausgiebig genutzt, wie z. Bsp.: Bogenschießen, Klettern, Volleyball, Fußball, Tischtennis und Bowling.
Als Sportfans konnten wir uns allerdings keinesfalls entgehen lassen, die Halle und Sportgeräte zu nutzen.
Wir haben neue Kata‘s und Bunkai‘s ausprobiert sowie Wurf- und Falltechniken aus dem Judo.
Einige hatten Spaß an Kraft- und Konditionstraining.
Bei abendlichem Beisammensein mit Gesellschaftsspielen – z.B. die Werwölfe vom Düsterwald – ließen wir die einzelnen Tage ausklingen.
Am letzten Abend gab es ein Lagerfeuer mit Stockbrot.
Leider war damit das Sommercamp schon zu Ende. Aber im nächsten Jahr kommen wir wieder, versprochen. Wir können es kaum erwarten.

Ein großer Dank geht an Peter, Jens und Martina für die tolle Betreuung während der ganzen Zeit.

Foto: Martina, Text: Ole + Petra 15.09.2018

Unser Jubiläums-Vereinsfest

Am 9. Juni war es endlich so weit: Wir feierten mit einem Jahr Verspätung das 15-jährige Bestehen unserer beiden Vereine. Dank der Organisation von Christian, unserem Potsdamer Vorsitzenden, erlebten wir besondere Stunden. Bei bestem Wetter trafen wir uns mit unseren Familien im

Restaurant Wandel am Luftschiffhafen in Potsdam.

Los ging’s für alle Sportwütigen mit vier Kanus auf die Havel. Jung und Alt waren „gemischt“ und gingen motiviert in ein heimliches Kräftemessen. Auch die Jüngsten waren mit voller Power dabei. Gemeinsam haben wir die Kommandos auch in Japanisch, Englisch, Ungarisch, Russisch … gegeben.

Die Sonne knallte auf unsere Haut, sodass sich einige mit dem Sprung ins Wasser abkühlten.
Wieder angekommen nach eineinhalb-stündiger Tour, hat sich die Jugend noch im kühlen Nass ausgetobt.

Bei Wandel wartete auf uns Hungrige dann ein leckeres Barbecue mit großer Auswahl an Fleisch und Fisch, Salaten und anderen Beilagen. Zum Nachtisch konnten wir uns Eis, Beeren und Dessert schmecken lassen. Großes Lob an das Restaurant-Team für Speis und Trank! Kein Wunsch blieb unerfüllt, bis die letzten nach Hause gingen.

DJ Mario von den Potsdamern unterstützte mit seiner Musik die tolle Stimmung und gesellige Atmosphäre. Die Familien nutzten den gemütlichen Abend, sich über das Training hinaus näher kennenzulernen. Die Kleinen unter uns haben sich auf dem Gelände frei bewegen und spielen können.

Im Laufe des Abends wurden noch unser Trainer Peter und ehemaliger Beelitzer Vorsitzender Stephan überrascht. Sie erhielten für ihre Trainerleistung und Vereinsarbeit ein Dankeschön-Geschenk.

Es war ein schönes und gelungenes Vereinsfest mit Wiederholungsbedarf!
Wir möchten uns im Namen aller noch einmal bei Christian und Mario für die Vorbereitung und Durchführung bedanken!

Oss,
Anke & Kerstin

Foto: Sabine
Text: Anke + Kerstin 15.07.2018

2. Rangliste in Beelitz

Am 30.06. fand das zweite von insgesamt drei Ranglistenturnieren des Karate Dachverband Brandenburg (KDB) in Beelitz statt.
Insgesamt starteten 91 Karateka aus (11 Vereinen) an diesem Tag.
Eine kleine Besonderheit gab es bei diesem Turnier: Der KDB nutzte diesen Tag, um die Teilnehmer der Trainerausbildung Leistungssport C in den Wettkampfregeln zu schulen. Hier konnten sich die Traineranwärter unter Aufsicht vom Kampfrichterreferent Peter Ludwig im Kata- und Kumiteschiedsen ausprobieren.
Von uns, Bushido Potsdam e. V. und Bushido Beelitz e. V., starteten insgesamt 13 Athleten. Alle gaben ihr bestes und einige wurden dafür mit einem Podiumsplatz belohnt.

Platzierungen Beelitz
• Katharina 3. Platz Kata
• Bela 3. Platz Kumite

Platzierung Potsdam
• Daria 2. Platz Kata und 2. Platz Kumite
• Marlene 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
• Matilda 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
• Urs 3. Platz Kata
• Max 2. Platz Kata und 1. Platz Kumite

Herzlich Glückwunsch!

Vielen Dank an das Küchenteam und an die Eltern für das leckere Essen sowie an die vielen Helfer auf und hinter der Matte, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Foto: Fam. Gnerlich
Text: Fam. Gnerlich 03.07.2018

Posdamer Bushidos rocken Schwerin

Völlig überraschend fragte Peter uns, Marlene, Matilda & Max, ob wir am Samstag – 26.05.201 – in Schwerin bei der offenen Landesmeisterschaft Mecklenburg – Vorpommern starten möchten. Kurz gefragt, ob am Wochenende etwas ansteht, gab es grünes Licht von Papa. Gespannt auf völlig unbekannte Gegner, fuhren wir nach Schwerin, um Spaß zu haben, Erfahrungen zu sammeln und um zu schauen wie der Leistungsstand vor den großen Sommerferien ist.

Als erstes startete meine Schwester Marlene in ihrer Altersklasse Kinder Kata Einzel. Souverän und selbstbewusst meisterte Marlene alle vier Vorrundenkämpfe und stand somit im Finale. Dort zeigte sie alles was sie bei Peter im Training gelernt hat und siegte 5:0. Somit hat Marlene als amtierende Landesmeisterin Brandenburg einen weiteren Landesmeistertitel in der Tasche. Super Leni!

Als nächstes startete Max in einem von zwei Pools der Kategorie Schüler Kata Einzel. Er kämpfte sich bis ins Finale vor, wo er dem Gegner leider mit 1:4 unterlag. Viele kleine Fehler kosteten ihm letztendlich den Meistertitel. Ein anschließendes Feedback von Peter und von anderen Kampfrichtern offenbarten einige Defizite woran er jetzt im Training arbeiten muss, damit es beim nächsten Mal für den Meistertitel reicht. Trotzdem herzlichen Glückwunsch Bruderherz zum Vizemeister, 2. Platz!

Als letztes ging es für mich, Matilda, in einem von zwei Pools in der Kategorie Schüler Kata Einzel auf die Matte. Überraschend war, dass bei mir „alte“ bekannte Gegner antraten, die auch sehr gut ihre Techniken beherrschen. Trotz allem zog ich ins Halbfinale ein. Leider war meine Tagesform nicht so optimal und ich konnte nicht das abrufen was ich im Training gezeigt und gelernt habe: Ich unterlag 1:4 gegen die spätere Landesmeisterin. Somit ging es noch um Platz 3. Nach kurzen Tränen und tröstenden Worten von Peter und Papa ging es in die Trostrunde, die ich souverän meisterte und damit noch Platz 3 für mich entscheiden konnte.

Fazit: Wir hatten alle viel Spaß und haben es unseren Gegner nicht leicht gemacht. Wir wissen was wir noch verbessern müssen, um zu siegen bzw. um an der Spitze zu bleiben.

Vielen  Dank an unseren Trainer Peter für die Geduld und sein Engagement, dem wir es nicht immer leicht gemacht haben und nicht leicht machen werden 😉 .

Oss Matilda

 

Daten zur offenen Landesmeisterschaft:

  1. 120 Athleten/innen aus mehreren Bundesländern.

https://www.karateunion-mv.de

Medaillienspiegel:
https://www.karateunion-mv.de/public/uploads/dokumente/LMMedaillen2018.pdf

Ergebnisse:
https://www.karateunion-mv.de/public/uploads/dokumente/LMErgebnisse2018.pdf

 

 

Text: Matilda
Fotos: „Gnerlich Kids“                                                                                                                     28.05.2018

Erfolgreiches Vereinsturnier

An einem sonnigen Samstag – 05.05.2018 – haben sich Bushidos aus unseren beiden Vereinen Bushido Beelitz e.V. und Bushido Potsdam e.V. in Beelitz eingefunden. Mit guter Laune wollten alle unser Vereinsturnier bestreiten.
Nach intensiver Erwärmung ging es los. Die Wettkämpfe eröffneten unsere Kleinsten. Auf einem Parkur zeigten sie ihr Geschick und Können: Purzelbaum, Slalom, Krebsgang, Leiterlauf und Sprinten.

Anschließend durften alle die „Großen“ bestaunen. Nico und Lorenz zeigten, was bei permanentem und fleißigem Training möglich ist. Dies entlockte dem einen oder anderen schon mal ein „Boah“.
Darauf folgten die Kata-Wettkämpfe und zu guter Letzt die Kumite-Wettkämpfe.

Glückwunsch allen Medaillengewinnern.

So viel Sport macht natürlich hungrig. Ein Glück, dass unsere Küchen-Chefs uns so toll versorgt haben. Mit viel Liebe wurden wieder leckere Speisen serviert. Danke und Danke an die Spender.

Für einige war der Tag damit aber noch nicht vorbei. Es standen wieder Gürtelprüfungen auf dem Plan. Fast alle Altersklassen waren vertreten. Die Aufregung war groß, ob auch alles richtig sein würde und man die Kommandos korrekt befolgen könne. Doch, geübt ist geübt.
Wir gratulieren allen Anwärtern zur bestandenen Prüfung.

Wir danken allen Helfern für ihre Arbeit – Organisieren, Auf- und Abbauen, den Kampfrichtern, den Küchenchefs, den Spendern der Speisen und Naschereien. Ohne unsere Helfer wäre so eine erfolgreiche Veranstaltung nicht möglich.

Foto: Micha und Petra
Text: Petra