Unser Jubiläums-Vereinsfest

Am 9. Juni war es endlich so weit: Wir feierten mit einem Jahr Verspätung das 15-jährige Bestehen unserer beiden Vereine. Dank der Organisation von Christian, unserem Potsdamer Vorsitzenden, erlebten wir besondere Stunden. Bei bestem Wetter trafen wir uns mit unseren Familien im

Restaurant Wandel am Luftschiffhafen in Potsdam.

Los ging’s für alle Sportwütigen mit vier Kanus auf die Havel. Jung und Alt waren „gemischt“ und gingen motiviert in ein heimliches Kräftemessen. Auch die Jüngsten waren mit voller Power dabei. Gemeinsam haben wir die Kommandos auch in Japanisch, Englisch, Ungarisch, Russisch … gegeben.

Die Sonne knallte auf unsere Haut, sodass sich einige mit dem Sprung ins Wasser abkühlten.
Wieder angekommen nach eineinhalb-stündiger Tour, hat sich die Jugend noch im kühlen Nass ausgetobt.

Bei Wandel wartete auf uns Hungrige dann ein leckeres Barbecue mit großer Auswahl an Fleisch und Fisch, Salaten und anderen Beilagen. Zum Nachtisch konnten wir uns Eis, Beeren und Dessert schmecken lassen. Großes Lob an das Restaurant-Team für Speis und Trank! Kein Wunsch blieb unerfüllt, bis die letzten nach Hause gingen.

DJ Mario von den Potsdamern unterstützte mit seiner Musik die tolle Stimmung und gesellige Atmosphäre. Die Familien nutzten den gemütlichen Abend, sich über das Training hinaus näher kennenzulernen. Die Kleinen unter uns haben sich auf dem Gelände frei bewegen und spielen können.

Im Laufe des Abends wurden noch unser Trainer Peter und ehemaliger Beelitzer Vorsitzender Stephan überrascht. Sie erhielten für ihre Trainerleistung und Vereinsarbeit ein Dankeschön-Geschenk.

Es war ein schönes und gelungenes Vereinsfest mit Wiederholungsbedarf!
Wir möchten uns im Namen aller noch einmal bei Christian und Mario für die Vorbereitung und Durchführung bedanken!

Oss,
Anke & Kerstin

Foto: Sabine
Text: Anke + Kerstin 15.07.2018

2. Rangliste in Beelitz

Am 30.06. fand das zweite von insgesamt drei Ranglistenturnieren des Karate Dachverband Brandenburg (KDB) in Beelitz statt.
Insgesamt starteten 91 Karateka aus (11 Vereinen) an diesem Tag.
Eine kleine Besonderheit gab es bei diesem Turnier: Der KDB nutzte diesen Tag, um die Teilnehmer der Trainerausbildung Leistungssport C in den Wettkampfregeln zu schulen. Hier konnten sich die Traineranwärter unter Aufsicht vom Kampfrichterreferent Peter Ludwig im Kata- und Kumiteschiedsen ausprobieren.
Von uns, Bushido Potsdam e. V. und Bushido Beelitz e. V., starteten insgesamt 13 Athleten. Alle gaben ihr bestes und einige wurden dafür mit einem Podiumsplatz belohnt.

Platzierungen Beelitz
• Katharina 3. Platz Kata
• Bela 3. Platz Kumite

Platzierung Potsdam
• Daria 2. Platz Kata und 2. Platz Kumite
• Marlene 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
• Matilda 1. Platz Kata und 1. Platz Kumite
• Urs 3. Platz Kata
• Max 2. Platz Kata und 1. Platz Kumite

Herzlich Glückwunsch!

Vielen Dank an das Küchenteam und an die Eltern für das leckere Essen sowie an die vielen Helfer auf und hinter der Matte, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Foto: Fam. Gnerlich
Text: Fam. Gnerlich 03.07.2018

Posdamer Bushidos rocken Schwerin

Völlig überraschend fragte Peter uns, Marlene, Matilda & Max, ob wir am Samstag – 26.05.201 – in Schwerin bei der offenen Landesmeisterschaft Mecklenburg – Vorpommern starten möchten. Kurz gefragt, ob am Wochenende etwas ansteht, gab es grünes Licht von Papa. Gespannt auf völlig unbekannte Gegner, fuhren wir nach Schwerin, um Spaß zu haben, Erfahrungen zu sammeln und um zu schauen wie der Leistungsstand vor den großen Sommerferien ist.

Als erstes startete meine Schwester Marlene in ihrer Altersklasse Kinder Kata Einzel. Souverän und selbstbewusst meisterte Marlene alle vier Vorrundenkämpfe und stand somit im Finale. Dort zeigte sie alles was sie bei Peter im Training gelernt hat und siegte 5:0. Somit hat Marlene als amtierende Landesmeisterin Brandenburg einen weiteren Landesmeistertitel in der Tasche. Super Leni!

Als nächstes startete Max in einem von zwei Pools der Kategorie Schüler Kata Einzel. Er kämpfte sich bis ins Finale vor, wo er dem Gegner leider mit 1:4 unterlag. Viele kleine Fehler kosteten ihm letztendlich den Meistertitel. Ein anschließendes Feedback von Peter und von anderen Kampfrichtern offenbarten einige Defizite woran er jetzt im Training arbeiten muss, damit es beim nächsten Mal für den Meistertitel reicht. Trotzdem herzlichen Glückwunsch Bruderherz zum Vizemeister, 2. Platz!

Als letztes ging es für mich, Matilda, in einem von zwei Pools in der Kategorie Schüler Kata Einzel auf die Matte. Überraschend war, dass bei mir „alte“ bekannte Gegner antraten, die auch sehr gut ihre Techniken beherrschen. Trotz allem zog ich ins Halbfinale ein. Leider war meine Tagesform nicht so optimal und ich konnte nicht das abrufen was ich im Training gezeigt und gelernt habe: Ich unterlag 1:4 gegen die spätere Landesmeisterin. Somit ging es noch um Platz 3. Nach kurzen Tränen und tröstenden Worten von Peter und Papa ging es in die Trostrunde, die ich souverän meisterte und damit noch Platz 3 für mich entscheiden konnte.

Fazit: Wir hatten alle viel Spaß und haben es unseren Gegner nicht leicht gemacht. Wir wissen was wir noch verbessern müssen, um zu siegen bzw. um an der Spitze zu bleiben.

Vielen  Dank an unseren Trainer Peter für die Geduld und sein Engagement, dem wir es nicht immer leicht gemacht haben und nicht leicht machen werden 😉 .

Oss Matilda

 

Daten zur offenen Landesmeisterschaft:

  1. 120 Athleten/innen aus mehreren Bundesländern.

https://www.karateunion-mv.de

Medaillienspiegel:
https://www.karateunion-mv.de/public/uploads/dokumente/LMMedaillen2018.pdf

Ergebnisse:
https://www.karateunion-mv.de/public/uploads/dokumente/LMErgebnisse2018.pdf

 

 

Text: Matilda
Fotos: „Gnerlich Kids“                                                                                                                     28.05.2018

Erfolgreiches Vereinsturnier

An einem sonnigen Samstag – 05.05.2018 – haben sich Bushidos aus unseren beiden Vereinen Bushido Beelitz e.V. und Bushido Potsdam e.V. in Beelitz eingefunden. Mit guter Laune wollten alle unser Vereinsturnier bestreiten.
Nach intensiver Erwärmung ging es los. Die Wettkämpfe eröffneten unsere Kleinsten. Auf einem Parkur zeigten sie ihr Geschick und Können: Purzelbaum, Slalom, Krebsgang, Leiterlauf und Sprinten.

Anschließend durften alle die „Großen“ bestaunen. Nico und Lorenz zeigten, was bei permanentem und fleißigem Training möglich ist. Dies entlockte dem einen oder anderen schon mal ein „Boah“.
Darauf folgten die Kata-Wettkämpfe und zu guter Letzt die Kumite-Wettkämpfe.

Glückwunsch allen Medaillengewinnern.

So viel Sport macht natürlich hungrig. Ein Glück, dass unsere Küchen-Chefs uns so toll versorgt haben. Mit viel Liebe wurden wieder leckere Speisen serviert. Danke und Danke an die Spender.

Für einige war der Tag damit aber noch nicht vorbei. Es standen wieder Gürtelprüfungen auf dem Plan. Fast alle Altersklassen waren vertreten. Die Aufregung war groß, ob auch alles richtig sein würde und man die Kommandos korrekt befolgen könne. Doch, geübt ist geübt.
Wir gratulieren allen Anwärtern zur bestandenen Prüfung.

Wir danken allen Helfern für ihre Arbeit – Organisieren, Auf- und Abbauen, den Kampfrichtern, den Küchenchefs, den Spendern der Speisen und Naschereien. Ohne unsere Helfer wäre so eine erfolgreiche Veranstaltung nicht möglich.

Foto: Micha und Petra
Text: Petra

Sportler von Bushido Beelitz e.V. & Bushido Potsdam e.V. beim Lions Club Beelitz/Zauche

Auf Einladung des Lions Clubs Beelitz/Zauche führten am 20. April acht unserer Bushidos aus Beelitz und Potsdam unter der Leitung von Trainer Peter Ludwig eine kleine Vorführung aus unserem Trainings-Repertoire vor. Die Veranstaltung fand auf dem Jakobs-Hof in Beelitz statt.

 

Los ging’s mit den kleinsten Bushidos Daria, Marlene, Matilda und Max, die Angriffs- und Verteidigungstechniken, einzeln und in Partnerübung, vorstellten. Anschließend führte jeder der vier Karatekas eine Kata entsprechend ihrer Kyu-Graduierung vor. 

Danach lief Nico eine „Meisterkata“, gefolgt von der Darbietung einer Kata-Mannschaft und Bunkai (Anwendung der Kata) durch Nico, Ole und Lorenz.

Den Abschluss bildeten Selbstverteidigungstechniken: Unsere drei großen Jungs griffen Luise an, wobei diese effektive Verteidigungsmöglichkeiten vorführte.

 

 

Die Zuschauer waren begeistert und zeigten großes Interesse an der abwechslungsreichen Darbietung unserer Sportler. Sowohl unsere kleinsten Bushidos als auch die kraftvollen Vorstellungen der Großen verzauberten das Publikum und es spendete großen Applaus.

 

Vielen Dank an den Lions Club für die Einladung, an unsere Bushidos für ihre Teilnahme und an Peter, der unsere „Show-Gruppe“ auf diesen Abend vorbereitete und durch seine Erfahrungen und Kommentare bestens durch das Programm führte.

 

Text: Anke

Fotos: Stephan                                                                                                                                               21.04.2018

Bushido Beelitz & Bushido Potsdam beim 13. Zwönitztalpokal

Am 18. März fand wieder eines der größten ostdeutschen Karateturniere statt:

Der Zwönitztalpokal.

684 Starter aus 61 Vereinen fanden bei winterlichem Wetter den Weg nach Burkhardtsdorf ins Erzgebirge, um sich in den Kata- und Kumite-Wettkämpfen zu messen. Erfreulich war die internationale Teilnahme von Sportlern aus Großbritannien, Polen, Tschechien, Ungarn und Italien.

Bushido Beelitz & Bushido Potsdam reisten mit einer kleinen Gruppe von sechs Karatekas zum Wettkampf.

Wir freuen uns, folgende Platzierungen bei den hochkarätigen Wettkämpfen in toller Atmosphäre errungen zu haben:

Herzlichen Glückwunsch:

Matilda: 1. Platz  Kata
Luise: 2. Platz  Kumite
Nico: 2. Platz Kata

Uns, den „Bushidos“, hat das Wochenende – der Wettkampf, die Atmosphäre, das Hotel … – sehr gefallen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Foto: Fam. Gnerlich

Text: Anke                                                                                                                                                    07.04.2018

 

Bushidos beim Arawaza-Cup 2018

Am 07.04.2018 ging es für unsere Bushidos (Bushido Potsdam e.V. und Bushido Beelitz e.V.) Daria, Helene, Laura, Luise, Marlene, Matilda, Lorenz, Max, Nico, Ole und Oskar früh los. Bereits um 6 Uhr starteten wir. Unser Ziel war Halle/Saale. Etwa 1.300 Sportler aus 25 Nationen traten an, um eine Medaille zu erkämpfen. Bei dieser Anzahl wurden gleichzeitig 10 Wettkämpfe durchgeführt.

Diesmal gelang Daria ein Coup in der Kategorie Kata. Sie erreichte den 1. Platz. Tolle Leistung!

In Kumite trat sie das erste Mal an. Die Aufregung war entsprechend groß. Der Gegner war stark. Nico schaffte es in seiner Altersklasse bis zum Halbfinale, trotzdem er gesundheitlich angeschlagen war. Bei Luise und Lorenz war je eine Kampfrichterentscheidung nötig. Leider zu Gunsten der Gegner. Das ist aber kein Grund zur Traurigkeit. Alle haben gut gekämpft und konnten wichtige Erfahrungen sammeln. Deutschland war insgesamt stark vertreten, 45x Gold, 62x Silber und 102x Bronze.

Nach einem langen Tag erreichten wir gegen 22 Uhr unser Zuhause. 

Wer die Ergebnisse nachlesen mag, kann dies gern bei Sportdata (https://www.Sportdata.org) tun:

Ergebnisse:
https://www.sportdata.org/karate/set-online/popup_main.php?popup_action=results&vernr=3146&active_menu=calendar

Länder-Statistik:
https://www.sportdata.org/karate/set-online/popup_main.php?popup_action=medals&vernr=3146&active_menu=calendar

 

Foto: Fam. Gnerlich

Text: Petra                                                                                                                                                    14.04.2018

 

1. Rangliste in Spremberg

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2018 die Rangliste des Landes Brandenburg. Der Verein KSC Asahi Spremberg e.V. lud zur 1. Rangliste ein. Am 03.03.2018 trafen sich 80 Teilnehmern aus 10 Vereinen.
Aus unseren beiden Vereinen starteten:
Daria, Marlene, Matilda, Bela, Laura, Katharina und Max.
Es galt seine erlernten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Jeder konnte wertvolle Erfahrungen sammeln und prüfen, wie stark die Konkurrenz ist. Das erforderte aber auch gute Nerven. Schließlich will sich jeder qualifizieren und – nicht nur im Wettkampf – nach allen 3. Turnieren auf dem Siegertreppchen stehen. Aber auch für die Nachwichskampfrichter war es eine gute Gelegenheit Praxis und Erfahrungen zu sammeln, so wie Ole.

Wir freuen uns, zu diesen Platzierungen gratulieren zu können (ohne Angabe der Altersklasse):
Daria: 1. Platz Kata
Marlene: 2. Platz Kata + 2. Platz Kumite
Max: 1. Platz Kumite
Matilda: 1. Platz Kata
Bela: 1. Platz Kata
Laura: 1. Platz Kata

Für alle, die keine Platzierung erreichen konnten heißt es:
Noch härter trainieren und besser werden. Vielleicht klappt es dann bei der nächsten Rangliste am 30.06.18 in Beelitz (quasi beim Heimspiel).

Foto: Fam. Gnerlich, Text: Petra 05.03.2018

 

Bushidos bei den East Open in Halle

Am 24.02.2018 hieß es für insgesamt 6 Bushidos aus Beelitz und Potsdam: Auf nach Halle zu den East Open 2018.
Im Kata-Bereich starteten Oskar, Helene und Ole, aus Potsdam Max und Matilda sowie Luise, die im Kumite an den Start ging.

Unsere Gegner kamen aus 70 Vereinen und insgesamt 9 Nationen. Ungefähr 390 Teilnehmer kämpften hart um einen Platz auf dem Treppchen.
Für Oskar und Helene war die East Open der erste große Wettkampf und dann gleich mit internationaler Konkurrenz. Auch wenn es für die meisten leider nicht für eine Medaille reichte, so gewann man eine Menge Erfahrung.
Über eine Medaille konnten wir Bushidos uns dennoch freuen. Ich, Ole, setzte mich in meiner Kategorie bis ins Finale durch. Leider unterlag ich am Ende doch noch. Somit landete ich auf dem 2. Platz.
Es war für alle Beteiligten ein schöner Wettkampftag. Er sollte ein Ansporn dazu sein, die Erfahrungen mit zunehmen, noch besser zu trainieren und beim nächsten Mal wieder das Beste zu geben. Der nächste Wettkampf kommt bestimmt.

Alles zum East-Open (Teilnehmer, Nationen, Sieger usw.) kann man bei Sportdata nachlesen

 

Text: Ole und Petra                                                                                                                                   17.03.2018