1. Rangliste in Spremberg

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2018 die Rangliste des Landes Brandenburg. Der Verein KSC Asahi Spremberg e.V. lud zur 1. Rangliste ein. Am 03.03.2018 trafen sich 80 Teilnehmern aus 10 Vereinen.
Aus unseren beiden Vereinen starteten:
Daria, Marlene, Matilda, Bela, Laura, Katharina und Max.
Es galt seine erlernten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Jeder konnte wertvolle Erfahrungen sammeln und prüfen, wie stark die Konkurrenz ist. Das erforderte aber auch gute Nerven. Schließlich will sich jeder qualifizieren und – nicht nur im Wettkampf – nach allen 3. Turnieren auf dem Siegertreppchen stehen. Aber auch für die Nachwichskampfrichter war es eine gute Gelegenheit Praxis und Erfahrungen zu sammeln, so wie Ole.

Wir freuen uns, zu diesen Platzierungen gratulieren zu können (ohne Angabe der Altersklasse):
Daria: 1. Platz Kata
Marlene: 2. Platz Kata + 2. Platz Kumite
Max: 1. Platz Kumite
Matilda: 1. Platz Kata
Bela: 1. Platz Kata
Laura: 1. Platz Kata

Für alle, die keine Platzierung erreichen konnten heißt es:
Noch härter trainieren und besser werden. Vielleicht klappt es dann bei der nächsten Rangliste am 30.06.18 in Beelitz (quasi beim Heimspiel).

Foto: Fam. Gnerlich, Text: Petra 05.03.2018

 

Bushidos bei den East Open in Halle

Am 24.02.2018 hieß es für insgesamt 6 Bushidos aus Beelitz und Potsdam: Auf nach Halle zu den East Open 2018.
Im Kata-Bereich starteten Oskar, Helene und Ole, aus Potsdam Max und Matilda sowie Luise, die im Kumite an den Start ging.

Unsere Gegner kamen aus 70 Vereinen und insgesamt 9 Nationen. Ungefähr 390 Teilnehmer kämpften hart um einen Platz auf dem Treppchen.
Für Oskar und Helene war die East Open der erste große Wettkampf und dann gleich mit internationaler Konkurrenz. Auch wenn es für die meisten leider nicht für eine Medaille reichte, so gewann man eine Menge Erfahrung.
Über eine Medaille konnten wir Bushidos uns dennoch freuen. Ich, Ole, setzte mich in meiner Kategorie bis ins Finale durch. Leider unterlag ich am Ende doch noch. Somit landete ich auf dem 2. Platz.
Es war für alle Beteiligten ein schöner Wettkampftag. Er sollte ein Ansporn dazu sein, die Erfahrungen mit zunehmen, noch besser zu trainieren und beim nächsten Mal wieder das Beste zu geben. Der nächste Wettkampf kommt bestimmt.

Alles zum East-Open (Teilnehmer, Nationen, Sieger usw.) kann man bei Sportdata nachlesen

 

Text: Ole und Petra                                                                                                                                   17.03.2018