Jahresausklang mit unserem Weihnachtsturnier

Ein aufregendes und erlebnisreiches Jahr rundete unser Weihnachtsturnier am 08.12.2018 ab. Mitglieder unserer Vereine Bushido Beelitz e.V. und Bushido Potsdam e.V., Eltern, Geschwister, Omas und Opas sowie Gäste haben sich eingefunden und wollten sehen, was wir Bushidos im Laufe des Jahres dazugelernt haben.
Unser Küchenteam hat alle während der gesamten Veranstaltung liebevoll umsorgt. Diesmal haben Maria und Jeannette tatkräftig unterstützt. Keiner sollte hungrig oder durstig sein. Es gab belegte Brötchen, leckere Salate und Kuchen und natürlich Getränke. Vielen Dank dafür.
Das Turnier haben, wie immer, die Kleinsten begonnen. Bei einem Parkour bestehend aus Vorwärtsrolle, Slalom und einer Kombination aus Krebsgang, Vierfüßler-Gang sowie Sprint zeigten sie ihr Können.

Daraufhin folgten, nach Altersgruppe gestaffelt, die anderen und zeigten ihre Katas. Jeder gab sein Bestes, denn jeder wollte eine Medaille erringen.
Nach einer kurzen Pause startete der Wettbewerb „sportlichster Junge, sportlichstes Mädchen“. Hierbei durften auch Gäste teilnehmen. Mit großer Begeisterung kämpften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen darum, der bzw. die Beste zu werden. Auch ein sportliches Baby war dabei.  Einige konnten nicht genug bekommen und hatten die Übungen nach dem Wettstreit fortgesetzt. Besonders beliebt war das Hockersteigen.
Dann warteten alle gespannt auf den Weihnachtsmann. Er kam natürlich pünktlich und brachte diesmal neben den üblichen Weihnachtsbeuteln auch Geschenke mit – Rucksack und Schlüsselanhänger. Auf diese Weise konnte jeder seine Urkunde und die Gewinner ihre Medaille gleich sicher verstauen.
Eine Extra-Überraschung gab es noch von Familie Woyde für unseren Trainer Peter. Sie haben sich für 17 Jahre Training bedankt.
Zu guter Letzt wurden wieder Kyu-Prüfungen abgenommen. Die Kandidaten waren sehr aufgeregt, selbst erfahrene Bushidos. Mit großem Ehrgeiz wurde gekämpft. Für einige wenige hatte es leider nicht ganz für die nächste Stufe gereicht. . Ihr Einsatz wurde allerdings mit einer gelungenen Zwischenprüfung belohnt. Das soll anspornen, noch besser zu werden. Dann klappt es garantiert beim nächsten Mal. Es heißt nicht umsonst: 130% im Training sind 80% in der Prüfung.

Das war’s leider schon für dieses Jahr. Aber bald ist das neue Jahr da. Bis dahin gilt es, Weihnachten zu genießen und besinnliche Stunden im Kreis der Familie zu verbringen.
Wir danken allen, die uns unterstützt haben, sei es die Organisation der Veranstaltung, der Aufbau sowie Abbau der Halle, die Versorgung, den Kampfrichtern, den Urkundenschreibern und vielen mehr. Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer könnten unsere Vereine nicht bestehen.

Foto: Petra und Fam. Gnerlich
Text: Petra 16.12.2018

Bookmark the permalink.

Comments are closed.